Kreuzbund

Kreuzbund Diözesanverband Münster e.V.

Selbsthilfe-
und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige

Fachverband des Deutschen Caritasverbandes (DCV). Mitgliedsverband der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS).

Kooperationspartner mit Informationsmöglichkeiten zum Thema „Alkoholabhängigkeit“.

In Deutschland gibt es 1,1 bis 1,5 Millionen alkoholabhängige Menschen und 8,5 Millionen Menschen, 
die Alkohol riskant konsumieren und damit Gefahr laufen, abhängig zu werden.
Deshalb gibt es in Deutschland viele verschiedene Stellen, die Hilfe zu diesem Thema anbieten.

Unten sind einige Institutionen, Verbände, und auch öffentliche Einrichtungen aufgelistet, 
mit denen der Kreuzbund partnerschaftlich zusammenarbeitet.

Die Liste ist nicht abschließend und stellt keine Wertung dar.


Verbände und Organisationen der Suchtkrankenhilfe

 
Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS), Hamm Hier gibt es wirklich umfassenden Informationen rund um den Alkohol und die Abhängigkeitserkrankungen, dazu eine Einrichtungssuche.  
   
Deutscher Caritasverband (DCV), Freiburg Über diese Seite findet man auch die Caritas am eigenen Wohnort  
   
Bundesverband für stationäre Suchtkrankenhilfe (buss), Kassel Hier gibt es eine Suchmaschine für freie Therapieplätze und auf der Unterseite„Therapie“ Informationen zum Ablauf einer Behandlung und zu den Kostenträgern  
   
   
Fachausschuss Suchtselbsthilfe Nordrhein-Westfalen (FAS), Wuppertal Zusammenschluss aller in NRW arbeitenden Landesverbände der Suchtselbsthilfeorganisationen.  
   
Fachverband Drogen und Rauschmittel (FDR), Hannover Informationen zu den Themen „Sucht“ und „Suchthilfe“, nicht nur auf Alkohol beschränkt und Fachartikel für Menschen, die schon in der Suchthilfe tätig sind.  
   
Fachverband Sucht, Bonn Informationen zu Therapieeinrichtungen und zur Frage: „Wer bezahlt trägt die Kosten?“  
   
Gesamtverband für Suchtkrankenhilfe (GVS), Berlin eine Einrichtung der evangelischen Kirche  
   

 

neben dem Kreuzbund gibt es noch andere Selbsthilfe- und Abstinenzverbände der freien Wohlfahrtspflege

Blaues Kreuz in Deutschland (BKD), Wuppertal, Selbsthilfegruppen unter dem Dach der evangelischen Kirche
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche (BKE), Dortmund
 
Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe, Kassel freie Selbsthilfegruppen
 
Guttempler in Deutschland (I.O.G.T.), Hamburg „Guttempler sein heißt mehr, als ohne Alkohol zu leben, denn wir setzen uns auch für die Ideale Brüderlichkeit und Frieden ein.“
 

Einrichtungen des Bundes und weitere Partner

Deutsche Rentenversicherung – Bund, Berlin Die Rentenversicherung ist in vielen Fällen Kostenträger für Therapiemaßnahmen
 
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA), Köln Aktuelle Informationen zu Alkoholpräventionskampagnen
 
Bistum Münster Ein Link zu „unserem“ Bistum
 
Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Meinungen und Informationen der Bundespolitiker zum Thema Suchterkrankungen